Hinter den Kulissen: Loot, Goodies & Muster

Kennt ihr das noch, damals, als Conventions und Game Messen noch nicht so bekannt waren, waren die Loot Bags der Besucher prall gefüllt. Schlüsselanhänger, Poster, Bücher, Sticker, Demos, hochwertige Pins, Figürchen und schicke T-Sirts. Man musste sich eigentlich gar nichts kaufen und dennoch kam man mit vollen Händen, zufrieden, gefüllt mit Eindrücken, Freude und Merchandise, zu Hause an.

Das hat sich in den letzten Jahren geändert. Loot-Jäger besuchen am liebsten am ersten Tag, zu früher Stunde, die Messe, um noch eine Chance auf Muster und Gratismerch zu bekommen. Alle anderen gehen fast leer aus, bis auf das Poster, was man sich hinterher doch nicht aufhängt oder den Sticker, der ausgerechnet den Chara enthält, den man gar nicht mag.

Woran liegt das? Sind alle geiziger geworden? Oder nur auf Kommerz aus? Die Hersteller müßten doch „Tonnen“ an Merchandise haben, welches sie verschenken können.

Auch J-Stuff bekommt häufig die Nachfrage nach Mustern und Gratisprodukten. Leider habe ich selten welche, denn die Realität sieht wie folgt aus:

  • nicht alle Hersteller haben überhaupt Muster! Warum? Manche haben es nicht nötig, da die Produkte so bekannt sind oder ein Muster wäre einfach zu teuer.
  • die Zeiten haben sich tatsächlich etwas verändert, gerade durch Social Media hat sich das Marketing stark geändert. Testportale und Influencer sind der neue Weg, hier bekommt man gezielter die Aufmerksamkeit, die man sich für sein Produkt wünscht.
  • allgemein steigen Preise jedes Jahr, wenn ich zurück denke an unsere Startzeiten, gab es z.B. sehr viele Figuren/Statuen für um die 40€, mittlerweile muss der Kunde 99-150€ für eine Figur mit der gleichen Qualität bezahlen. Komisch, oder?! Aber genauso sind unsere Einkaufspreise gestiegen. Verrückt!
  • wenn wir „Muster“ aus Japan erhalten, bezahlen wir diese, ja richtig gelesen! Wenn ihr z.B. Rasterfolienstücke erhaltet, Papier oder Stifte, wenn wir etwas verlosen oder wir etwas für Zeitungen und Cons sponsoren, haben wir diese ganz normal bezahlt oder bekommen diese etwas vergünstigt vom Hersteller. Wir erhalten nur selten Muster gratis.
  • unter dieser Voraussetzung können wir Muster nicht dauerhaft anbieten oder gratis beilegen, wir haben dafür ein geplantes Budget, welches für das Geschäftsjahr reichen muss, was dann weg ist, ist weg und muss bis zum neuen Jahr warten.
  • es gibt aber auch Ausnahmen z.B. Tombow, Luma Paper, Pentel und Hahnemühle oder die Zeitschrift Koneko stellen uns regelmäßig Produkte zum Testen und für unsere Kunden zur Verfügung und das ganz umsonst. Wir sind darüber immer sehr dankbar und geben diese Produkte immer gratis an euch weiter, ganz automatisch. Diese horten wir jedoch nicht, sondern legen sie den Bestellungen oder besonderen Aktionsboxen bei. Was weg ist, ist dann weg. Diese Sponsorings sind von uns dann aber auch immer als Sponsoring gekennzeichnet.

Ihr seht, die Sache mit den Mustern und Goodies ist gar nicht so einfach.