J-Stuff | How To : Steine bemalen

Werbung – Blogartikel enthält Affiliate Links und unbezahlte Marken-Nennungen

Nicht erst seit Corona finden „einfache“ Zeichentechniken einen reißenden Absatz, schon vorher waren Malbücher für Erwachsene, Mandalas oder das schneller zu erlernende „Lettering“ ein echter Trend.

Vielleicht ist auch dir beim Spaziergang schon der ein oder andere bemalte Stein aufgefallen und hast bereits Lust bekommen, damit anzufangen.

Die Künstlerin Anette Berstling hat dazu ein tolles Buch veröffentlicht, ihr findet ihren Instagram Kanal hier:

https://www.instagram.com/artofpoints/

Hier mit dem Fokus auf Mandalas, was mir persönlich sehr gefällt. So habe ich mir kurzerhand Buch und Material selbst gekauft und möchte dies euch hier vorstellen.

Ihr seht hier das Buch sowie meine ersten Stein- und Fluid-Acryl-Versuche.

Ich verlinke euch am Ende des Artikels noch alle Materialien :-).

Steine bemalen ist gar keine so schwierige Kunst, zumindest die Technik an sich.

Schwieriger finde ich es, dass es hinterher im Großen und Ganzen auch gut aussieht. Da spielt Symmetrie und ein harmonisches Gesamtbild eine große Rolle.

Aber genau dafür gibt es auch das Buch, es enthält hauptsächlich Anleitungen, wie du einige der wunderschönen Motive selbst nachmalen kannst.

Ebenfalls erhälst du eine Einführung in das genutzte Material und Alternativen dazu. Die Step-by-Step Anleitungen führen dich sehr nutzerfreundlich durch die komplexen Mandalas.

Falls du dich nun fragst, wie du die Punkte denn so schön gleichmäßig hinbekommst, habe ich nun die erlösende Nachricht für dich: es gibt Tools, die das ohne große Übung direkt hinbekommen!


Dank dem passenden Material kannst du schnell und einfach in dieses Hobby eintauchen.

Durch die verwendete Acrylfarbe ist alles hinterher wasserfest und du kannst sogar in Schichten, übereinander malen.

Du kannst Holz, Glas, Steine (bemalte oder unbemalte) nutzen, dir selbst Steine gießen oder bereits vorhandene Kunstwerke verschönern. Ich habe oben ein älteres Fluid Acryl Kunstwerk von mir genommen und angefangen, dies mit Punkten zu verschönern.

Wenn du Steine aus dem Garten nutzen möchtest, wasche diese vorher gründlich.

Ein absoluter Game-Changer ist das Acrylfarbenset von Marabu, welches eine große Auswahl an Farben beinhaltet und dir so Platz und Geld spart. So hast du direkt eine große Anzahl von Farben aheim, ohne große Tuben kaufen zu müssen.

Die Punkte bekommst du mit verschiedenen Acrylstäben und Metalltools hin. Hier wird kein Pinsel genutzt, nur so wird alles gleich groß. Du musst nur auf die Farbmenge achten, die du mit den Tools aufnimmst, dadurch variieren die Punktgrößen auch trotz gleichem Tool.

Jetzt aber ran an die Materialliste*:

1. Das Buch: Steine bemalen – Mandala: Malend meditieren: Punkt für Punkt zu mehr Gelassenheit und Entspannung

https://amzn.to/3CDEQ1A

2. Acrylfarben: Marabu – Großes Einsteigerset Acrylfarben Basic

https://amzn.to/3ktIa8

Hilfreiche Tools für deine gelungenen Punkte!

3. Tools für die Punkte: Dotting Tool Set Mandala

https://amzn.to/3lPw5dH

4. Steine aus dem Garten, Baumarkt oder zum selbst herstellen hier:

fertige Steine

https://amzn.to/3EGHYeN

oder DIY

https://amzn.to/3ktJ1qb

Hier möchte ich dir noch die Marabu Palette genauer zeigen:

Richtig viele tolle Farben, oder? Und die wichtigsten Farbtöne gibt es sogar mehrfach und gehen dir so nicht zu schnell aus.


Und, hast du jetzt auch Lust loszulegen? Schicke mir doch Bilder deiner fertigen Steine per Mail zu und ich setze sie hier in meine Gallerie, ich würde mich sehr freuen!

Schreib mir unter hallo@j-stuff.de

Bis zum nächsten mal!

XXX Franziska

*die Materialliste enthält Affiliatelinks, d.h. für die Produktempfehlung erhalte ich von Amazon eine kleine Provision, dies hat keinen Einfluß auf deine Preise, ermöglicht es mir aber, dir den Blog und Produkttests gratis zur Verfügung zu stellen, ich danke dir!